"Evangelikal - Von Gotteskindern und Rechthabern" Neues Sachbuch von Hansjörg Hemminger

Im August 2016 erscheint das informative und allgemeinverständliche Sachbuch von Hansjörg Hemminger zur evangelikalen Bewegung in Deutschland.
»Differenzierte, wohlwollende und zugleich kritische Darstellung
»Hilft, aktuelle Auseinandersetzungen zu verstehen

Aus dem Klappentext:
„Ein Wissenschaftler reist aus einem fernen Land nach Deutschland, um den religiösen Stamm der Evangelikalen zu erforschen. Hansjörg Hemminger schaut sich die evangelikale Bewegung in Deutschland aus der Perspektive dieses fiktiven Wissenschaftlern „von außen“ an. Weder warnt er vor dem Vormarsch der christlichen Fundamentalisten, holt auch nicht zum großen Rundumschlag gegen die Evangelikale Bewegung aus, noch setzt er die Evangelikale Bewegung mit dem Reich Gottes gleich. Wohlwollend, aber kritisch, differenziert und oft mit überraschenden Schlussfolgerungen, beschreibt er, wer die Evangelikalen sind, wo sie herkommen, was sie glauben, und wie sie es mit dem Rest der Kirche und der Welt halten. Und schreibt ihnen dabei so einiges ins Stammbuch."

Zum Autor:
Dr. rer. nat. habil Hansjörg Hemminger, geb. 1948, studierte Biologie und Psychologie in Tübingen und Freiburg. Er war Weltanschauungsbeauftragter der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.

Erscheint im Brunnen Verlag
Hansjörg Hemminger: Evangelikal - Von Gotteskindern und Rechthabern
ca. 240 Seiten, Paperback, 13,8 x 20,8 cm
ca. € 15,00 (D) / € 15,50 (A)
ISBN 978-3-7655-2049-5