Evangelische Landeskirche in Württemberg - Weltanschauungen

Willkommen auf den Internet-Seiten der Arbeitstelle für Weltanschauungsfragen.


Hier finden Sie Beratung und Informationen zu weltanschaulichen und religiösen Gruppierungen.

 

 

Absage - Studientag der Weltanschauungsarbeit - ursprünglich geplant für den 08. Mai 2020

Was blüht den da? "Bunter" Protestantismus - heillose Zersplitterung oder bereichernde Vielfalt?

Wegen der aktuellen Lage, verursacht durch den Coronavirus, müssen wir leider unseren Studientag der Weltanschauungsarbeit am 08. Mai 2020 absagen.

Über neue und weitere Termine informieren wir Sie...

mehr

"Was glauben Sie?"- Bericht vom Evang. Kirchentag in Dortmund

Die Arbeitsstelle für Weltanschauungsfragen war beim Deutschen Evangelischen Kirchentag 2019 in Dortmund mit einem persönlichen "Glaubenscheck" und der Möglichkeit zu Fragen und Gespräch sowie mit Vortrag und Diskussion im Forum Weltanschauung aktiv und beteiligt. Wir berichten.......

mehr

Postkarten zur Weltanschauungsarbeit - Yolo-Karten

Seit geraumer Zeit beschäftigt uns die Frage: Wie können junge Menschen auf die Arbeitsstelle für Weltanschauungsfragen aufmerksam gemacht werden? Denn gerade im jungen Alter, wenn die Suche nach Identität und sozialer Zugehörigkeit besonders stark ist, können (konfliktträchtige) Weltanschauungen...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 06.08.20 | Sabine Bullinger wird neue Landesbauernpfarrerin

    Sabine Bullinger (57) wird neue Landesbauernpfarrerin der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Sie tritt damit die Nachfolge von Gabriele Walcher-Quast an, die beim landeskirchlichen Dienst für Mission, Ökumene und Entwicklung (DiMOE) Themen der internationalen Landwirtschaft betreut

    mehr

  • 05.08.20 | 75 Jahre Hiroshima: „Nicht nachlassen im Eintreten für Frieden und Gerechtigkeit“

    Am 6. August 1945 warfen die USA die eine Atombombe über Hiroshima ab; es war die erste Atombombe, die jemals in einem Krieg eingesetzt wurde. „Hiroshima/Nagasaki mahnen uns bis heute, nicht nachzulassen im Eintreten für Frieden und Gerechtigkeit“ sagt Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July.

    mehr

  • 05.08.20 | Bei Explosion in Beirut auch evangelische Kirche beschädigt

    Bei der verheerenden Explosion in Beirut ist auch eine evangelische Kirche stark beschädigt worden. Betroffen seien die Kirche und die Gemeinderäume der Nationalen Evangelischen Kirche von Beirut (NECB) sowie das Gebäude der Theologischen Hochschule (NEST), teilte die „Evangelische Mission in Solidarität“ (EMS) in Stuttgart mit.  

    mehr